Portrait

Einige Monate bevor ich 8 Jahre alt wurde, am 16. August 1977 erfuhr ich vom Tod eines gewissen

„Elvis Presley, the King of Rock n Roll“.

Ich begann mir die Musik von diesem „gewissen jemanden“ anzuhören und lernte so die Songs von Elvis kennen. In dem Dorf in dem ich aufgewachsen bin, lebte Martin, ein richtig cooler Elvis-Typ. Ich lernte ihn mit ca.15 Jahren kennen und es entwickelte sich eine tolle Freundschaft zwischen uns. Er erzählte mir viel und brachte mich dem King immer näher. Martin konnte sich bewegen und singen wie Elvis, ich fand das einfach mega ! Leider ist er 2004 viel zu früh von uns gegangen. In Gedanken aber ist er immer bei uns.

R.I.P Martin

Also diese Musik hatte mich gepackt ! Bald schon befasste ich mich dann mit der Biografie und den Movies von Elvis. Meine ersten „Auftritte“ folgten nach jahrelangem singen im Auto an Karaoke-Events und zu Hause unter der Dusche. Die Feedbacks der Zuhörer motivierten mich weiter zu machen und ich bekam grosse Freude daran, die Songs von Elvis noch intensiver zu lernen.

Nach vielen Stunden des Übens, damals noch zu Hause in der Garage und heute in meiner Location kann ich heute auf über 100 Songs von Elvis zurückgreifen und diese Live singen. Eine unerwartete Anfrage für einen GIG, erforderte es, dass ich einen mir kurzfristig einen Künstlernamen zulegen musste. Meine Frau leitete von meinem Vornamen Ernesto, Elvesto ab und fragte: „und passt doch, oder ?“

Heute 40 Jahre später singe ich diese Songs selber auf der Bühne an verschiedenen Anlässen, in Bars, Restaurants oder an privaten Veranstaltungen wie Hochzeiten, Geburtstagen, Jubiläen oder Ausstellungen usw.

In meiner Elvis Location halte ich auf Anfrage sehr gerne auch „private Sessions“.

Der King ist meiner Meinung nach nicht kopierbar und seine Musik wird niemals sterben. In all diesen Jahren macht es mir immer wieder Freude, Songs von Elvis Live auf meine Art verblüffend ähnlich wiederzugeben.